Anzeige
Anzeige

Verbesserung der COVID-19-Hauttemperatur-Screenings

von am 30. Juni, 2020

Flir hat vor wenigen Tagen die Screen-EST-Software für die Wärmebildkameras der T-, Exx- und A-Serie vorgestellt. Die Software verfügt über automatische Messfunktionen, welche Personen in Eingangsbereichen, an Checkpoints oder in anderen stark frequentierten Bereichen in maximal zwei Sekunden auf eine erhöhte Körpertemperatur überprüfen, wobei der geforderte Mindestabstand eingehalten wird.

Die Screen-EST-Methode nimmt eine Temperaturmessung nahe der Tränendrüse eines Menschen vor, also in jenem Bereich der Körperoberfläche, dessen Temperatur am ehesten der Körperkerntemperatur entspricht.

Wird die Software zusammen mit Kameras der T-, Exx- oder A-Serie verwendet, ermöglicht sie im Vergleich zum bestehenden kamerainternen Screeningmodus ein um bis zu 50 Prozent schnelleres Screening von Personen, wodurch der Durchsatz erheblich beschleunigt wird.

Ermittelt die Software eine Hauttemperatur oberhalb eines über dem Durchschnittswert liegenden Schwellenwerts, teilt die Software dies dem Anwender durch ein akustisches oder ein optisches Signal auf dem Anzeigebildschirm mit. Die Person sollte dann einer weiteren medizinischen Untersuchung unterzogen werden.

Links:

www.flir.com/screen-est

Die Screen-EST-Software wurde für Windows-basierte Laptop- und Desktop-Computer entwickelt. Sie verfügt über einen Plug-and-Play-Anschluss für Flir-Wärmebildkameras und kann innerhalb von Minuten installiert oder entfernt werden. Bild: Flir

Artikel per E-Mail versenden