Anzeige
Anzeige

Vodafone setzt weiterhin auf Strabag

von am 30. April, 2020

Der Dienstleister erbringt weiterhin das Infrastrukturelle und Technische Facility Management für den langjährigen Bestandskunden.

Der Auftrag von Vodafone für das Infrastrukturelle und Technische Facility Management wurden nun um zwei weitere Jahre verlängert. Strabag PFS betreut somit das gesamte deutsche Immobilienportfolio des Telekommunikationsanbieters.

Das bewirtschaftete Portfolio umfasst deutschlandweit rund 400 Objekte (mit einer Gesamtfläche von rund 400.000 Quadratmetern). Dazu zählen die Vodafone Shops, Technikgebäude, Call-Center, drei Rechenzentren, verschiedene Büro-Standorte sowie die Vodafone-Deutschlandzentrale – der „Vodafone Campus“ – in Düsseldorf.

Über das Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

Links:

www.strabag-pfs.de

„Wir freuen uns sehr, unsere Zusammenarbeit mit Vodafone in Deutschland fortsetzen zu können und folgen damit unserer strategischen Ausrichtung, durch den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen zu wachsen. Darüber hinaus stärken wir auch unsere Position als eine führende, flächendeckend tätige Immobiliendienstleisterin mit umfassender Expertise im technischen FM und als Multidienstleisterin für Telekommunikationsunternehmen“, betont Dirk Brandt, Geschäftsführer bei Strabag PFS. Bild: Vodafone

Artikel per E-Mail versenden