Anzeige
Anzeige

Von Predictive zu Prescriptive Maintenance

von am 8. April, 2019

Reaktive Wartung und Instandhaltung führen in vielen Industriezweigen schon längst zu echten Wettbewerbsnachteilen. Durch die Auswertung verfügbarer Maschinendaten in Kombination mit statistischen Modellen und Wahrscheinlichkeitsberechnungen etabliert sich Predictive Maintenance, um Serviceintervalle vorab zu planen und Ausfällen vorzubeugen. Mit Machine Learning kündigt sich der nächste Entwicklungsschritt an: Prescriptive Maintenance.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 11.

Links:

www.infor.com

Das Ergebnis von Instandhaltungsanalysen könnte zukünftig beispielsweise lauten: „Achtung: Unregelmäßigkeit bei Pumpe 2. Wahrscheinliche Ursache: Verschleißteil A (Wahrscheinlichkeit: 95 Prozent). Austausch erforderlich.“ Bild: Infor

    Kostenloses Exemplar anfordern

    Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

    Ihr Name (erforderlich):

    Ihre Firma:

    Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

    Ihre Postleitzahl (erforderlich):

    Ihre Stadt (erforderlich):

    Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

    Ihre Telefonnummer:

    Ihre Telefaxnummer:

    captcha

    Bitte geben Sie die Zeichen ein:

    Artikel per E-Mail versenden