Anzeige
Anzeige

Weiterbildung zur Hydraulik-Fachkraft

von am 25. September, 2018

Gefragt und gesucht ist heute in vielen Unternehmen eine Hydraulik-Fachkraft. Aber es gibt keine offizielle Berufsausbildung zum „Hydrauliker“. Erschwerend kommt die steigende Komplexität der Hydrauliksysteme hinzu. 

Unternehmen brauchen heute gut ausgebildete Hydraulikspezialisten, um leistungsstarke, effiziente Hydrauliksysteme zu entwickeln, zu bauen und instand zu halten. Die von der Internationalen Hydraulik Akademie IHA in Dresden angebotene berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme Hydraulik-Fachkraft ist eine Lösung hierfür.

In neun Wochenmodulen wird das heute notwendige gesamtheitliche Hydraulikwissen vermittelt. An den bei der IHA vorhandenen Praxis-Lehrstände können die Teilnehmer das erlernte überprüfen und vertiefen.

Links:

www.hydraulik-akademie.de

Nach erfolgreichem Prüfungsabschluss vor der Handwerkskammer Dresden, sind die Teilnehmer auch befähigt in der hydraulischen Steuerungstechnik (einschließlich Elektrohydraulik) qualifizierte Tätigkeiten durchzuführen. Bild: IHA

Artikel per E-Mail versenden