Anzeige
Anzeige

Wenn’s etwas größer sein darf

von am 9. April, 2020

Hangar, Truck-Port, Sägewerk oder Lager – manchmal braucht es einfach Tore in Übergröße.

Tor-Abmessungen jenseits der Normal-Maße kommen immer wieder vor. Dann geht es um kundenorientierte Lösungen, wie sie beispielsweise Teckentrup für Sonderanwendungen konzipiert.

In vielen Fällen basieren diese auf dem Standard-Rolltor „ThermoTeck“, da sich Rolltore relativ einfach in der Höhe planen lassen und aufgrund des vergleichbar geringen Gewichtes auch bei großen Öffnungen nicht zu schwer werden.

Für sehr breite Öffnungen sind Falttore eine technisch ausgereifte Alternative, da sich diese einfach Element für Element an die notwendige Breite anpassen lassen.

Links:

www.teckentrup.biz

Einen wahren Tor-Giganten lieferte Teckentrup nach Schweden: Das ThermoTeck-Rolltor misst 6,80 Meter mal 12,50 Meter – also 85 Quadratmeter mit einem Gewicht von 1.150 Kilogramm. Das Übermaß war gefordert, um Getreidetransporter vollständig entleeren zu können. Bild: Teckentrup

Artikel per E-Mail versenden