Anzeige
Anzeige

Wer wird denn gleich in die Luft gehen?

von am 25. Februar, 2019

Die „Revolution Tour 2018“ der Bora Lüftungstechnik bescherte dem Kran- und Schwerlastexperten Schmidbauer die außergewöhnlichsten Hübe des Jahres 2018: An Hotspots in 23 europäischen Großstädten beförderte die Schmidbauer-Gruppe Kunden und Handelspartner von Bora in einem „Glaskubus mit Küche“ in luftige Höhen.

Die Besonderheit der Schmidbauer-Einsätze bestand darin, dass kein Material sondern Personen gehoben wurden, was wiederum komplett andere – und zwar wesentlich höhere -, Sicherheitsvorkehrungen erforderte als beim üblichen Materialhub.

Im Rahmen ihrer Marketing-Kampagne tourte ein Bora Cooking-Truck, ein gläserner Container in Form eines Kubus, quer durch Europa. Der Container bietet 16 Personen Platz. Die Wände sind komplett aus Panzerglas und im Innenraum des Containers befindet sich eine moderne Küche mit Speiseraum und natürlich dem innovativen Abzugssystem der Firma Bora.

Der Cooking-Truck gastierte in verschiedenen Großstädten und verwandelte sich dort in eine Eventlocation der Extraklasse: Denn ein Kran aus dem Schmidbauer-Fuhrpark hievte ihn für etwa 45 Minuten in etwa 30 Meter Höhe und bot damit den Gästen atemberaubende Panoramen. Während des Hubs kredenzte ein Gourmet-Koch den Bora Gästen gesundes Fingerfood und schmackhafte Snacks.

Links:

www.schmidbauer-gruppe.de

An allen 23 Locations der Europa-Tour zeichnete Schmidbauer für den Kranservice und den Hub der Container verantwortlich. Bild: Bora Lüftungstechnik

Artikel per E-Mail versenden