Anzeige
Anzeige

Wisag Facility Service wächst 2019 um 3,9 Prozent

von am 16. Juli, 2020

Die Wisag Facility Service Holding blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Das Unternehmen hat seinen Umsatz nämlich um 3,9 Prozent auf rund 1,168 Milliarden Euro gesteigert.

Getragen wird dieses organische Wachstum von einer positiven Umsatzentwicklung in nahezu allen Dienstleistungsbereichen: Facility Management plus 8,2 Prozent, Gebäudetechnik plus 7,4 Prozent, Gebäudereinigung plus 4,2 Prozent, Sicherheit & Service plus 1,9 Prozent, Garten- und Landschaftspflege plus 4,8 Prozent. Einzig der Bereich Catering weist einen Umsatzrückgang von 4 Prozent aus.

Positiv bemerkbar macht sich, dass die Wisag zunehmend als Spezialist für die individuellen Anforderungen unterschiedlicher Assetklassen wahrgenommen und angefragt wird – so konnte das Geschäft in allen Kundensegmenten weiter ausgebaut werden.

„Wir setzen konsequent darauf, das Fachwissen und die erforderlichen Kompetenzen im eigenen Unternehmen auf- und auszubauen und unsere Dienstleistungen so weit wie möglich mit eigenen Mitarbeitern zu erbringen“, so Martin Riebschläger, der Geschäftsführer. „Das sichert dem Unternehmen die Flexibilität, Zuverlässigkeit und das Qualitätsniveau, die Kunden heute erwarten.“

Die Eigenleistungsquote liegt mit rund 82 Prozent weiterhin auf einem hohen Niveau.

Links:

www.wisag.de

Mit rund 32.200 Mitarbeitenden ist der Immobiliendienstleister weiterhin der größte Arbeitgeber auf dem deutschen Facility-Management-Markt. Bild: Wisag

Artikel per E-Mail versenden