Anzeige
Anzeige

Infrarotgesteuertes Multimeter

von am 2. Juni, 2023

Teledyne Flir stellt das Multimeter DM286 für infrarotgesteuerte Messungen sowie die beiden neuen Strommesszangen CM57-2 und CM85-2 vor. Multimeter und Strommesszangen wurden überarbeitet und ersetzen ihre jeweiligen Vorgängermodelle.

Mit dem DM286 lassen sich Hotspots und andere Problembereiche schnell, sicher und effizient eingrenzen. Das Gerät beinhaltet eine Lepton-Wärmebild-Mikrokamera mit einer Auflösung von 160 × 120, eine herkömmliche Kamera und eine LED-Arbeitsleuchte, mit der die MSX-Technologie auch bei schwachem Licht möglich ist. Diese legt die Aufnahmen der herkömmlichen Kamera über das Wärmebild, ohne dass Details oder Auflösung der Wärmebildkamera verloren gehen.

Das Multimeter kann zudem bis zu 30.000 radiometrische Wärmebilder und Log-Dateien speichern und bietet eine längere Akkubetriebsdauer, die ganztägige Inspektionen ermöglicht. Die neue Flir Meterlink App ersetzt die Flir Tools App und kann eigenständig oder in Kombination mit dem DM286 und anderen kompatiblen Test- und Messinstrumenten von Flir eingesetzt werden.

Kompatible Stromzangen ermöglichen den Zugang zu schwer erreichbaren Stellen und lassen sich an bestimmte Betriebsbedingungen der Spannungsmessung anpassen. Die Industrie-Strommesszange CM85-2 bietet alle Stromanalyse- und variablen Frequenzantriebsfilterfunktionen (VFD), die zur erweiterten Diagnose von Elektrikproblemen bei Anlagen benötigt werden. Die Spannung in komplexen Maschinen lässt sich anhand von Oberschwingungen, der Anlaufstrom-Messung und der Phasendrehung präzise messen.

Anspruchsvolle Messungen der Stromstärke sind mit der Stromzange CM57-2 möglich. Dank ihrer schmalen 18 Zoll (45,72 cm) Flexzange ist das Modell auch für enge Stellen geeignet.

Links:

FLIR DM286

FLIR CM57-2

FLIR CM85-2

Mit diesen modernen Messinstrumenten lassen sich Inspektionen sicher und exakt durchführen und Gefahren noch vor Herstellen des Stromkontakts erkennen. Bild: Teledyne Flir

 

Artikel per E-Mail versenden