Anzeige
Anzeige

Leckabdichtung einer Hochdruck-Erdgasleitung

von am 22. Juni, 2022

Als Techniker der Gasunie Deutsch land Transport Services GmbH, die mit rund 4.300 Kilometer Fernleitungsnetz einer der großen Betreiber Deutschlands ist, bei Wartungsarbeiten im schleswig-holsteinischen Uetersen eine Leckage an einem 6-Zoll-Absperrschieber der Druckstufe PN 70 entdeckten, stand zunächst eine Stilllegung und ein Austausch der leckenden Armatur im Raum. Die 30-Zoll-Leitung, an die der Schieber angeschlossen war, konnte allerdings nicht kurzfristig außer Betrieb genommen werden. Somit musste eine andere Lösung gefunden werden.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 10.

Links:

www.bardenhagen.de

Die Leckabdichtung im laufenden Betrieb wurde vor fast 100 Jahren erfunden und ist in der Prozessindustrie seit Langem ein Standardverfahren. Das Medium Erdgas erfordert allerdings eine besondere Sorgfalt bei der Arbeit. Bild: Bardenhagen

Artikel per E-Mail versenden