Anzeige
Anzeige

Neue D-Serie von Compair

von am 18. Januar, 2022

Die Baureihe umfasst luft- und wassergekühlte Modelle von 37 bis 75 kW, ist sowohl mit fester als auch mit geregelter Drehzahl (RS) erhältlich und liefert nach ISO 8573-1:2010 Klasse 0 zertifizierte, 100 Prozent ölfreie Luft.

In den Verdichtungselementen dieser Kompressoren wird kein Öl verwendet – weder zur Abdichtung oder Schmierung der Rotoren noch zur direkten Kühlung des Verdichtungsprozesses, wodurch das Risiko kontaminierter Produkte reduziert wird. Bei den RS-Modellen sorgt die Kombination aus Drehzahlregelung und Hybrid-Permanentmagnet-Motor für eine besonders effiziente Leistung und niedrigere Energiekosten.

Der praktisch wartungsfreie Motor hat laut Hersteller 60 Prozent weniger Komponenten als ein Standard-Induktionsmotor, bietet einen hohen Wirkungsgrad und soll Energieeinsparungen von 30 Prozent oder mehr im Vergleich zu einem konventionellen Last-Leerlauf-Antrieb ermöglichen. Verbesserte Zuverlässigkeit ist ein weiterer wichtiger Vorteil der neuen Kompressoren der D-Serie. Edelstahlkomponenten, doppelt entlüftete Dichtungen und präzisionsgefertigte Rotoren mit einer besonderen Beschichtung verhindern eine Verunreinigung der nachgeschalteten Anlage durch Korrosion und gewährleisten einen störungsfreien Betrieb.

Die Baureihe verfügt außerdem über einen robusten Verdichterkopf mit präzisionsbearbeiteten Zahnrädern, überdimensionierten Lagern und Luftdichtungen aus Edelstahl. Die Xe-Systemsteuerung mit integrierter Drehzahlregelung, Fernkommunikationsfunktion und umfangreicher Ereignishistorie ermöglicht es Anwendern, die Kompressorleistung zu optimieren und zu verbessern.

Während Druckluftkompressoren in der Regel für den Betrieb bei Umgebungstemperaturen zwischen 5 Grad Celsius und 40 Grad Celsius ausgelegt sind, hält die neue D-Serie auch den Umgebungsbedingungen bis 46 Grad Celsius stand, wodurch Verfügbarkeit und Produktivität erhöht werden. Die Hauptkomponenten sind außerdem leicht zugänglich, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich, so dass die Wartung ein müheloser Prozess ist.

Auch die Kompressoren der D-Serie sind standardmäßig mit iConn ausgestattet – einem proaktiven Echtzeit-Online-Überwachungsdienst, der es ermöglicht, die Leistung des Systems durch Datenstatistiken und Einblicke zu optimieren. Außerdem alarmiert iConn den Betreiber, wenn ein potenzielles Problem mit dem Druckluftsystem auftritt.

Links:

www.compair.com/de-de/two-stage-oil-free-screw-compressors

Der genutzte Hybrid-Permanentmagnet-Motor hat keine Lager, Riemenscheiben, Getriebe oder Motorwellendichtungen, die verschleißen, undicht werden oder ausgetauscht werden müssen, was eine Reduzierung der Servicezeit und -kosten bedeutet. Im Vergleich zu anderen VSD-Kompressoren benötigt der Motor außerdem weniger Leistung beim Start und arbeitet dank einer unbegrenzten Anzahl von Starts und Stopps nie im Leerlaufbetrieb. Bild: Compair

Artikel per E-Mail versenden