Anzeige
Anzeige

Neue Kontakte auf der FMB 2021 knüpfen

von am 14. September, 2021

Wenn am 10. November 2021 die 16. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau startet, werden viele Besucher schon feste Termine mit Ausstellern haben – und zwar mit Ausstellern, die ihnen noch gar nicht bekannt sind. Diese Möglichkeit bietet das „B2B Matchmaking“, das derzeit mehrere Partner organisieren.

Und so funktioniert diese Art der Kontaktanbahnung: Aussteller und Besucher der Messe melden sich auf der Matchmaking-Plattform an, hinterlegen ein Profil mit ihrem konkreten Bedarf bzw. Angebot und schauen sich die Profile der anderen Teilnehmer auf der Plattform an.

Wenn das Profil zum Bedarf passt, buchen sie einfach den gewünschten Gesprächspartner. Zum Abschluss erhalten sie einen individualisierten Terminplan mit Meetings, die im 20-Minuten-Takt in einem nur dafür vorgesehenen Messebereich stattfinden.

Die 16. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau findet vom 10. bis 12. November 2021 im Messezentrum Bad Salzuflen statt. Eine aktuelle Ausstellerliste steht als Download auf der Messeseite zur Verfügung.

Links:

www.fmb-messe.de

Das B2B-Matchmaking gehörte schon zum Angebot der vorigen FMB. In der aktuellen Situation bietet es einen zusätzlichen Vorteil, wie Christian Enßle, Head of Cluster FMB, erklärt: „Aussteller und Besucher können eine Vorauswahl treffen und damit nicht nur den Messebesuch effizienter gestalten, sondern auch die Anzahl der Kontakte reduzieren.“ Bild: Easyfairs

Artikel per E-Mail versenden