Anzeige
Anzeige

Neuer Vortex-Report 2024 von Indu-Sol

von am 10. Juli, 2024

Er zeigt: Komplexere Anforderungen an automatisierte Anlagen erfordern tiefe OT-Netzwerkexpertise.

Der neue Vortex-Report 2024 von Indu-Sol zeigt auf, dass das Potential, die vollen KapazitĂ€ten industrieller Netzwerke auszuschöpfen, noch lĂ€ngst nicht genutzt wird. Dabei drĂ€ngen steigende Datenmengen und die Notwendigkeit fĂŒr effiziente, sichere Netzwerke zum Handeln.

Lediglich der Grundstein ist gelegt: Ethernet-basierende Netzwerke mit Profinet ĂŒberholen in diesem Jahr erstmals Profibus bei der Anzahl installierter GerĂ€te. Das spiegelt auch die Analyse der mehr als 500 MesseinsĂ€tze der Netzwerkexperten von Indu-Sol wider.

Im Vortex, der im neunten Jahr in Folge Einblicke in die Dynamik und Herausforderungen industrieller Netzwerke anhand von praxisnahe Fallstudien und Best Practices liefert, wird zudem eine vorausschauende Instandhaltung als zentraler Strategieempfehlung bei automatisierten Industrieanlagen deutlich. Denn, 90 Prozent der AusfÀlle hÀtten vermieden werden können. In praktischen Beispielen z.B. aus dem Logistiksektor wird verdeutlicht, was eine proaktive Wartung und eine effizientere Netzwerkstrukturierung ermöglichen.

Um die IT/OT-Integration drehen sich die Bestrebungen der Industrieunternehmen bereits seit einigen Jahren, doch die Umsetzung unter den Gesichtspunkten von OT-Security und Effizienz lassen hĂ€ufig Fragen offen. Der Bericht zeigt, wie die frĂŒhzeitige Einbindung von OT-Netzwerkexperten in die Planungsphase von Projekten die Netzwerksicherheit von innen und außen verbessert und zu erheblichen Kosteneinsparungen fĂŒhrt.

Links:

Hier können Sie den Vortex-Report 2024 anfordern.

Der Report 2024 lĂ€dt zu einem Dialog ein, bei dem Indu-Sol als Navigator und Partner Lösungen fĂŒr jede Anforderung identifiziert und umsetzt, damit Unternehmen wettbewerbsfĂ€hig bleiben und dem FachkrĂ€ftemangel entgegenwirken. Bild: Indu-Sol

Artikel per E-Mail versenden