Anzeige

Protecto fertigt 5.000. Gefahrstofflager

von am 15. November, 2019

Über 5.000 Gefahrstofflager hat das Unternehmen in rund 25 Jahren für seine Kunden realisiert.

Geschäftsführer Paul Fricke: „Darauf sind wir, bei aller Bescheidenheit, ziemlich stolz. Und die Nachfrage steigt weiter, darum freuen wir uns darauf, noch viele weitere Lagerprojekte für unsere Kunden planen, konstruieren, ausliefern und installieren zu können: Von klein bis groß, aus Stahl oder Beton, als Zelle oder als begehbarer Lagerraum.“

Gefahrstofflager können nämlich sehr unterschiedlich konzipiert werden: Die Spanne reicht vom einfachen Gasflaschencontainer bis zum großen Brandschutzlager. Dank modularer Bauweise können beispielsweise auf Basis von Standard-Regalcontainern ganze Hallen konzipiert werden.

Sie dienen zur Lagerung größerer Mengen an Gefahrstoffen und können je Anwendungsfall auch in isolierter oder brandgeschützter Ausführung erstellt werden. Ergänzend werden die Gefahrstofflager Hallen für den jeweiligen Bedarfsfall individuell mit technischer Lüftung, Heizung, Brandmeldung, etc. ausgestattet.

Links:

www.protecto.de

Über 5.000 Gefahrstofflager hat das Unternehmen in rund 25 Jahren für seine Kunden realisiert. Neben vielen anderen Produkten rund um die sichere Lagerung von Gefahrstoffen – von der Auffangwanne bis zur Raumauskleidung und von der Notdusche bis zum Dieseltank – hat der norddeutsche Fachbetrieb somit im Schnitt täglich ein größeres Lagerprojekt fertiggestellt. Die meisten davon in Deutschland und im angrenzenden Ausland. Bild: Protecto

Artikel per E-Mail versenden