Anzeige
Anzeige

Radiometrische Infrarotkamera mit großer Reichweite

von am 8. April, 2022

Teledyne Flir hat vor Kurzem die Markteinführung des neuen radiometrischen Infrarotkamerasystems Flir RS6780 bekannt gegeben, das für die Messung von Objekten in größerer Entfernung (Range-Tracking), Zielsignatur, Tests im Freien und wissenschaftliche Anwendungen unter allen Bedingungen konzipiert ist.

Die Kamera verfügt über stufenloses Zoom, ein integriertes motorisiertes Filterrad mit drei Positionen und optionale Werkskalibrierungen für Thermografieanwendungen bis zu 3.000 Grad Celsius.

Der optionale dreifach-Zoom-Objektivaufsatz bietet die Möglichkeit, den Brennweitenbereich von standardmäßig 50 bis 250 mm auf 150 bis 750 mm zu ändern, um mehr Pixel des Zielobjekts zu erfassen und spezielle Anwendungs- und Prüfanforderungen im Feld zu erfüllen.

Desmond Lamont, Global Business Development Manager bei Teledyne Flir, erklärt: „Diese eher kleinformatige Kamera eignet sich perfekt für Prüfungen im Freien: Sie kann sehr geringe Temperaturunterschiede auf große Entfernungen erkennen, bietet viele Anschluss- und Softwareoptionen für eine einfache Integration und verfügt über ein optisches Zoomobjektiv, das die Pixeldichte des Zielobjekts optimiert und gleichzeitig erweiterte radiometrische Messungen ermöglicht, wie z.B. die Strahlungsintensität.“

Links:

http://www.flir.de/RS6780

Das System wiegt 16,7 kg (oder weniger, je nach Konfiguration) und ist somit leicht zu installieren und mobil. Bild: Teledyne Flir

Artikel per E-Mail versenden