Anzeige
Anzeige

Radwell baut Lager und Kapazitäten aus

von am 7. Juni, 2024

Das US-amerikanische Unternehmen ist auf herstellerübergreifende Ersatzteil- und Reparaturlösungen für die Industrie spezialisiert und autorisierter Distributor für mehr als 400 Hersteller. Nun hat Radwell International sein Lager und seine Kapazitäten in Deutschland weiter ausgebaut und den Standort Krefeld-Linn zu einem wichtigen europäischen Distributionszentrum gemacht.

Durch die Erweiterung auf über 4.500 Quadratmeter Lagerfläche hat Radwell in Deutschland nun einen Bestand an neuen und abgekündigten Baugruppen von mehr als 1,4 Millionen Teilen. Europaweit verfügt Radwell auf 12.500 Quadratmetern über 4,5 Millionen Ersatzteile, weltweit über einen Lagerbestand von mehr als 40 Millionen Teilen.

Nach einer Reihe von Übernahmen in den letzten zwei Jahren ist das Unternehmen nun einer der größten europäischen Anbieter von Ersatzteil- und Reparaturlösungen für Industrieelektronik, Robotik und Automation. Neben den sieben europäischen Standorten in Deutschland, Großbritannien, Polen, Belgien und Tschechien ist dieses Jahr eine weitere Niederlassung im spanischen Valencia geplant.

„Die große Vielfalt an herstellerübergreifenden Ersatzteil- und Reparaturlösungen ermöglicht es uns, auch in kritischen Situationen wie einem Maschinenstillstand schnell und umfassend zu helfen“, betont Matthias Ludwig, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung in Krefeld-Linn.

Links:

www.radwell.de

Radwell vertreibt und repariert Baugruppen aus den Bereichen Industrieelektronik, Steuerungs- und Antriebstechnik, Robotik und Automatisierungstechnik wie Frequenzumrichter, Servomotoren, Leiterplatten, SPS, HMI, CNC, Netzteile, Relais, Steckkarten und anders mehr, was in Produktionsanlagen und Fertigungsstraßen zum Einsatz kommt. Auf die Produkte bieten das Unternehmen eine Garantie von bis zu 36 Monaten. Bild: Radwell

Artikel per E-Mail versenden