Anzeige
Anzeige

Rücknahme von Altlagern für Gefahrstoffe

von am 15. Oktober, 2021

Ein Gefahrstofflager hat bei regelmäßiger Wartung und Instandhaltung im Betrieb einen langen Lebenszyklus. Doch irgendwann kommt der Punkt, an dem sich die Instandhaltung nicht mehr lohnt. Der Betreiber muss sich dann die Frage stellen, wie sich das Altsystem möglichst fachgerecht entsorgen lässt.

Je nach Bundesland wird dieser Prozess unter Einhaltung strenger Auflagen reguliert und ist mit einem hohen organisatorischen und kostenintensiven Aufwand verbunden. Denios ermöglicht nun als, wie das Unternehmen betont, erster Hersteller und Anbieter von Gefahrstofflagern die Rücknahme und das Recycling von Altsystemen an.

Die Serviceleistung umfasst den Rückbau und den Abtransport des Systems vor Ort per Tieflader. Anschließend erfolgt über Denios die fachgerechte und umweltkonforme Demontage, bei der die Recycling-Möglichkeiten der Einzelteile geprüft werden.

So können intakte Wertstoffe wie z.B. Brandschutz-Paneele aufbereitet und verwertet werden. Schadstoffe werden einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt. Die Kunden behalten durch diesen Service die Kostenkontrolle bei einem minimalen organisatorischen Zeitaufwand.

Links:

www.denios.de/service-wartung

Die Experten kümmern sich nun auch um die Entsorgung von alten Gefahrstofflagern. Bild: Denios

Artikel per E-Mail versenden