Anzeige
Anzeige

Ruwac erneuert seine Wechselstromsauger

von am 10. August, 2021

Mit der Baureihe R01A stellt Ruwac eine „runderneuerte“ Serie von Wechselstromsaugern für universelle Einsätze in der Industrie vor. Unverändert gegenüber der Vorgängerbaureihe WS 2 sind die robuste Bauweise sowie das modulare Konzept, das eine Anpassung des Saugers an die individuellen Bedingungen erlaubt. Das gilt für die Antriebsleistung ebenso wie für die Staubklasse des Filters.

Zu den Neuheiten, die bei der Baureihe R01A realisiert wurden, gehört – bei Saugern mit mehreren Gebläsen – die Möglichkeit des Zu- und Abschaltens einzelner Gebläse. Somit kann der Anwender die Saugleistung (und damit auch den Energieverbrauch) an den aktuellen Bedarf anpassen. Bei den Entsorgungssystemen hat der Anwender die Wahl zwischen Staubfilterbeutel, Entsorgungswanne mit Deckel und Einlegetüte.

Der R01A ist bei identischen Abmessungen in vier Grundmodellen mit Motorleistungen von 2,0 bis 3,6 kW lieferbar. Die groß dimensionierten Filter schaffen die Voraussetzung für dauerhaft gute Reinigungsleistung.

Alle Modelle sind auch in staubexplosionsgeschützter Ausführung (Zone 21 und 22) lieferbar. Das Zubehörprogramm bietet die Gewähr, dass die Sauger universell für die Reinigung von Böden, Maschinen etc. eingesetzt werden können – zumal sich Wechselstromsteckdosen fast überall in der Produktion finden und die Sauger bestens für intermittierenden Betrieb geeignet sind.

Links:

www.ruwac.de

Die neue Baureihe trägt als erste die neuen Modellbezeichnungen, die künftig für alle Sauger aus dem modularen Standardprogramm dieses Herstellers gelten werden. Aus der vollständigen Bezeichnung ergibt sich die komplette Konfiguration des Saugers (Antrieb, Filtertypen und -klassen, Filterfläche, Steuerung…). Das erleichtert z.B. das Nachbestellen von Ersatzteilen. Bild: Ruwac

Artikel per E-Mail versenden