Anzeige
Anzeige

Seiz auf der A+A

von am 7. September, 2021

Der Handschutz-Spezialist Seiz stellt auf der A+A in Düsseldorf unter anderem den Montagehandschuh „Diptex 120“ vor. Dieser ist touchscreenfähig, waschbar, Oeko-Tex-zertifziert und lebensmitteltauglich.

Besonders in der Industrie müssen Beschäftigte häufig Anlagen über Fernsteuerung und Displays bedienen. Tragen sie bei ihrer Tätigkeit, beispielsweise in der Automobil- oder Zulieferindustrie, Schutzhandschuhe, sollten diese touchscreenfähig sein. Denn so können die Beschäftigten digitale Maschinen-Bedienpulte oder Steuergeräte bedienen – ohne die Handschuhe bei der Arbeit ständig an- und ausziehen zu müssen.

Der Montagehandschuh „Diptex 120“ von Seiz verfügt über diese Eigenschaft. Dazu ist ein leitfähiges Material in den Handschuh eingearbeitet, das beim Berühren des Displays erkannt wird.

Der nahtlos gestrickte 5-Finger-Schutzhandschuh ist zudem durch die Materialien Nylon und Elastan robust und abriebfest. Gleichzeitig eignet sich der Feinstrickhandschuh für filigrane Tätigkeiten wie den Umgang mit elektronischen Kleinstteilen. Diese hat der Träger dank der Innenhandtauchung aus Nitrilschaum sicher im Griff.

Eine Besonderheit: Der „Diptex 120“ ist auch in der Lebensmittelindustrie ein passender Begleiter, denn er entspricht der vom Europäischen Parlament und dem Rat der EU verabschiedeten Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 für alle im Lebensmittelkontakt eingesetzten Materialien.

Links:

www.seiz.de

Der Handschuh ist bei 50 Grad Celsius waschbar – und behält also auch nach fünf Wäschen nachweislich seine Leistungsfähigkeit. Bild: Seiz

Artikel per E-Mail versenden