Anzeige
Anzeige

Sicherheitsschuhe mit individuellen Einlagen

von am 18. Mai, 2021

Der Sicherheitsschuh-Hersteller Baak bietet nun im Rahmen einer „Orthopädie-Offensive“ viele Modelle an, die mit individuellen Fußbetteinlagen getragen werden können.

Der mittlerweile hohe Tragekomfort moderner Sicherheitsschuhe allein reicht nicht aus, wenn Beschäftigte an Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates leiden. Dann sind orthopädische Hilfen nötig.

Deshalb wird Baak bis Ende September in einem Großteil seiner Sicherheitsschuhe serienmäßig eine verbesserte Fußbett-Einlage ausstatten: Die neue ESD Softstep+ Einlage passt sich mit ihrer leichten Gelenkstütze dem Fuß an und ermöglicht durch die integrierte Kugelferse stabileres Gehen. Softer PU-Schaum sorgt dabei für eine angenehme Dämpfung und die hohe Feuchtigkeitsaufnahme für trockene Füße.

Leichte orthopädische Anpassungen, wie zum Beispiel eine Fersen-Erhöhung von maximal 20 Millimetern, können Orthopädie-Schuhmacher direkt an der Einlage vornehmen. Damit ist diese Einlage nach DGUV 112-191 und der österreichischen ÖNorm Z 1259 bei Beachtung der Baak Fertigungsanweisung orthopädisch anpassbar.

Links:

www.baak.de

Mit einer individuell gefertigten Einlage können schmerzhafte Veränderungen der Fußstruktur, wie etwa Fersensporn, Plantarfasziitis – also die schmerzhafte Reizung der Plantarfaszie an der Fußsohle – oder Senk-Spreizfuß abgebaut oder Fehlbelastungen korrigiert werden. Bild: Baak

Artikel per E-Mail versenden