Anzeige
Anzeige

So führt Liebherr-Hausgeräte TPM ein

von am 17. Juni, 2021

Mehr als 100 Unternehmen hat der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften (wBw) der Montanuniversität Leoben (Österreich) bei der Implementierung von TPM (Total Productive Maintenance) beziehungsweise LSM (Lean Smart Maintenance) und der Optimierung ihrer Instandhaltung bisher unterstützt. Liebherr-Hausgeräte Lienz entschloss sich auch für eine Kooperation mit dem wBw, um die Einführung und Umsetzung von TPM am Standort voranzutreiben.  

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 10.

Links:

www.unileoben.ac.at

Vorgehensmodell zur TPM Einführung bei Liebherr. Bild: wBw

Artikel per E-Mail versenden