Anzeige
Anzeige

So macht Piepenbrock Kompressoren fit

von am 28. April, 2021

Die Hofer Hochdrucktechnik GmbH aus Mülheim an der Ruhr beauftragte Piebenbrock, zwei je knapp acht Tonnen schwere und 5,5 Meter hohe Kompressoren zu reinigen. Neben der eigentlichen Reinigung waren auch die De- und anschließende Remontage der Leitungswege, Flansche und Aggregate Bestandteile des Auftrags. Schon die Spezialreinigung war anspruchsvoll, denn es mussten alle Leitungen und Aggregate der Kompressoren mit Aceton gespült werden, um sicherzustellen, dass keinerlei Fett- oder Ölrückstände zurückblieben.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 7.

Links:

www.piepenbrock.de

Da die Kompressoren in der Vitaminherstellung eingesetzt werden sollen, durften nach der Reinigung keinerlei Fett- oder Ölrückstände an den Anlagenteilen zurückbleiben. Bild: Piepenbrock

Artikel per E-Mail versenden