Anzeige
Anzeige

Spie Buchmann neuer Fachpartner der Deutschen Lichtmiete

von am 10. November, 2021

Kernaspekt von Light as a Service ist das Outsourcing der Beleuchtungsmodernisierung und Mieten der fertigen LED-Lösung. Kernelement für die Umrüstung der Lichtanlage ist die bundesweite Zusammenarbeit mit spezialisierten Fachpartnern. Die Spie Buchmann GmbH ist seit 2021 einer von ihnen. Über das Partnerprogramm schaffen beide Unternehmen Synergien und Wettbewerbsvorteile.

Dipl.-Ing. Jörg Jennewein, Geschäftsführer von Spie Buchmann sieht bei seinen Kunden aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor in puncto Beleuchtungsmodernisierung drei zentrale Anforderungen: steigende Nachfrage nach Planbarkeit und Flexibilität, sinkende Investitionsbereitschaft und verstärkter Fokus auf nachhaltige lebenszyklusorientierte Lösungen.

„Uns war klar, wir müssen neue, noch mehr serviceorientierte Wege gehen, wenn wir diese Anforderungen erfüllen wollen. Über das Partnerprogramm der Deutschen Lichtmiete haben wir einen Weg gefunden und können unseren Kunden nun mit Light as a Service im Mietmodell eine investitionsfreie Alternative zum Kauf anbieten“, so Jennewein.

Die Partnerschaft hat für Spie Buchmann auch einen wirtschaftlichen Vorteil, denn als Fachpartner erhält das Unternehmen eine attraktive projektbezogene Provision. „Beschaffung, Kalkulation und Projektsteuerung bleiben im Rahmen der Kooperation beim Fachpartner“, erklärt René Schnaars, Leiter Partnervertrieb der Deutsche Lichtmiete AG. „Gleichzeitig trägt er kein Risiko, denn Produkthaftung und Gewährleistung liegen bei uns.“

Links:

www.partner.lichtmiete.de

Mit LaaS profitieren Mietkunden von energieeffizienter, CO2-sparender LED-Beleuchtung – ohne hohe Anfangsinvestition und Risiko, ohne eigenen Planungs- und Wartungsaufwand. Unternehmensliquidität und -ressourcen bleiben so für das Kerngeschäft erhalten. Bild: Deutsche Lichtmiete

Artikel per E-Mail versenden