Anzeige
Anzeige

Strategische Partnerschaft ausgebaut

von am 22. Juni, 2021

Die nächste Phase der strategischen Partnerschaft zwischen Siemens und SAP soll ein neues vorausschauendes Service- und kollaboratives Asset-Management sowie ein integriertes Enterprise-Portfolio und Projektmanagement-Lösungen ermöglichen. Dabei sollen neue Cloudlösungen den Kreis zwischen IT- und OT-Systemen durch einen modellbasierten digitalen roten Faden schließen, der in Echtzeit Geschäftsinformationen, Feedback- und Leistungsdaten über den gesamten Lebenszyklus von Produkten oder Assets hinweg liefert.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 13.

Links:

www.sap.com

www.sw.siemens.com

Thomas Saueressig, Mitglied des Vorstands der SAP SE zuständig für SAP Product Engineering, ist überzeugt: „Da Hersteller intelligentere Produkte und Anlagen entwickeln und liefern, ist der Zugang zu Echtzeit-Geschäftsinformationen von entscheidender Bedeutung, um neue und verbesserte Innovationen schneller auf den Markt zu bringen.“ Bild: SAP

Artikel per E-Mail versenden