Anzeige
Anzeige

Teleskopknarre für Drehmomente bis 512 Nm

von am 3. August, 2022

Mit der Teleskopknarre 516 erweitert Stahlwille sein Knarren-Sortiment. Das neue Werkzeug „made in Germany“ wurde vor allem für Verschraubungen an Industrieanlagen entwickelt, denn hier müssen Schrauben häufig auch mit höheren Kräften angezogen werden.

Die neue Knarre entspricht der DIN 3122/ISO 3315 und ist dimensioniert für Drehmomente bis 512 Nm. Damit empfiehlt sie sich für professionelle Anwender, die häufig mit hohen Drehmomenten arbeiten. Dank teleskopierbarer Schaftlänge lässt sie sich dabei besonders flexibel einsetzen – auch bei schwierigen Platzverhältnissen mit eingeschränktem Bewegungsspielraum.

Der Schaft der Knarre kann in fünf Längen von 410 mm bis 630 mm eingestellt werden, das Raster beträgt jeweils 55 mm. Die variable Baulänge erschließt zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten, wo der Einsatz einer Knarre nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Der Auszug der Verlängerung läuft mit Gleitlager und Anschlagsicherung. Die Anpassung der Länge erfolgt über eine Schaltwippe am vorderen Schaftende.

Links:

www.stahlwille.de

Der Knarrenantrieb besitzt 36 Zähne und überträgt DIN-geprüft Anzugskräfte bis 512 Nm. Der Umschalter für Recht- und Linkslauf ist auf der Oberseite des Kopfes leicht versenkt platziert. Versehentliches Umschalten, etwa beim Kontakt mit Bauteilen wird so vermieden. Bild: Stahlwille

Artikel per E-Mail versenden