Anzeige
Anzeige

Thyssenkrupp setzt auf Piepenbrock

von am 21. April, 2021

Der Dienstleister freut sich über einen Großauftrag von Thyssenkrupp. Ab dem 1. Oktober 2021 ist er am Hauptsitz von Thyssenkrupp in Essen für umfangreiche Aufgaben im technischen Gebäude- und Objektmanagement zuständig.

Thyssenkrupp hatte in der Auftragsausschreibung einen technischen Facility-Management-Ansatz vorgegeben. „Alle Anforderungen haben wir in ein individuelles Konzept umgesetzt, das die Dienstleistungen rund um das technische Gebäudemanagement und die Instandhaltung miteinander vereint“, betont Mahmut Tümkaya, Geschäftsführer der Piepenbrock FM Consulting.

Der Auftrag wird dezentral organisiert und von der Piepenbrock-Niederlassung in Essen operativ verantwortet. Neben der fachlichen Expertise kann sich der Auftraggeber auf die umfangreichen Servicedienstleistungen verlassen.

Für Fragen oder kurzfristige Hilfestellungen steht das Team des Dienstleisters rund um die Uhr, sieben Tage die Woche über das Helpdesk sowie die Notruf- und Serviceleitstelle zur Verfügung.

Piepenbrock arbeitet übrigens seit vielen Jahren für Thyssenkrupp. Der neue technische Gebäudemanagement-Auftrag bedeutet eine konsequente Weiterentwicklung in der Kundenbeziehung.

Links:

www.piepenbrock.de

Auf einer Gebäudefläche von über 140.000 Quadratmetern setzt das Team von Piepenbrock ein vielfältiges Leistungspaket um. Dazu zählen neben Haushandwerker- und Haustechnikdiensten auch die Instandhaltung der technischen Gebäudeausrüstung mit den Gewerken Heizung, Kälte, Klima, Lüftung, Sanitär und Elektro. Bild: Thyssenkrupp

Artikel per E-Mail versenden