Anzeige
Anzeige

Ultraschall statt Meißel zur Reinigung nutzen

von am 3. Mai, 2024

Mit Ultraschall lassen sich Ablagerungen – beispielsweise in Flaschenreinigungsmaschinen – deutlich reduzieren und in der Folge die Reinigungsintervalle verlängern und Stillstandzeiten verkürzen, von Energie- und Ressourceneinsparungen ganz zu schweigen. Der deutsche Mineralbrunnen Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen nutzt das Verfahren bereits in der Praxis.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Diesen Artikel finden Sie auf Seite 20.

Links:

www.khs.com

Die Ultraschall-Aktoren versetzen an bestimmten Maschinenkomponenten die darin befindliche Flüssigkeit in minimale Schwingungen – hier zum Beispiel am Spritzrohr einer KHS-Reinigungsmaschine. Bilder: Frank Reinhold

Artikel per E-Mail versenden