Anzeige
Anzeige

Vesuvius setzt auf Wisag …

von am 4. Februar, 2021

… und vergibt das Betriebsmittel- und Anlagenmanagement an den Dienstleister.

Am Standort Borken befindet sich das weltweit größte Werk der Vesuvius GmbH. Rund 700 Mitarbeitende sind dort tätig. Seit Kurzem kümmert sich die Wisag Industrie Service Gruppe vor Ort um das gesamte Betriebsmittel- und Anlagenmanagement.

Im Rahmen des Auftrags organisiert und dokumentiert der Industriedienstleister den Großteil der im Werk anfallenden Wartungen sowie Sachkunde- und Sachverständigenprüfungen. Alle internen Arbeitsprozesse werden durch ein von der Wisag bereitgestelltes Computerized Maintenance Management System (CMMS) papierlos und in Echtzeit abgebildet.

Den Großteil der Sachkundeprüfungen und Wartungen führt das Team der Wisag in Eigenleistung durch. Sollte ein Partnerunternehmen hinzugezogen werden, läuft die Organisation – inklusive der technischen und kaufmännischen Überwachung – über den Industriedienstleister.

Links:

www.wisag.de

„In einem ersten Schritt haben wir ungefähr 1.700 Anlagen und Betriebsmittel im CMMS inventarisiert, 56 verschiedene Prüfungen sowie Wartungen angelegt und mit fast 2.000 Durchführungen pro Jahr initialisiert – weitere folgen nun nach und nach“, erklärt Thomas Kittel, Serviceleiter der Wisag Produktionsservice. Bild: Vesuvius

Artikel per E-Mail versenden