Anzeige
Anzeige

Vollautomatisierte Reinigungsanlage mit Pick and Place

von am 15. Juli, 2022

Eine vollautomatisierte Reinigungsanlage mit Pick and Place System steigert die Produktivität und Effizienz. Die Be- und Entladung der Anlage muss nicht mehr manuell erfolgen und es wird eine hohe Positioniergenauigkeit mit weniger Bearbeitungsfehlern erzielt.

Ein niederländischer Hersteller von Formteilen für die Automobil- und Elektronikindustrie, den medizinischen Bereich und der allgemeinen Industrietechnik hat sich für die gründliche Reinigung seiner Stanzteile in einem vollautomatisierten Prozess für die BvL Reinigungsanlage Yukon entschieden.

Damit die Reinigungsanlage in die vollautomatisierte Prozesskette integriert werden konnte, mussten wichtige Voraussetzungen erfüllt werden. In diesem Anwendungsfall haben nicht nur die hohen Sauberkeitsanforderungen eine maßgebende Rolle gespielt. Auch die kurze Taktzeit der Reinigungsanlage war entscheidend, um die Geschwindigkeit im Produktionsfluss zu gewährleisten.

Die Stanzteile kommen direkt aus dem Umformprozess, durchlaufen die Reinigungsanlage und werden anschließend verpackt. Der gesamte Prozess wird mit einem Pick and Place System unterstützt. Die Reinigungsanlage muss daher eine besonders kurze Taktzeit und hohen Durchsatz aufweisen, damit sie optimal in den vollautomatisierten Prozess integriert werden kann.

Durch die nachfolgende Verpackung der Stanzteile muss die Reinigung absolut fleckenfrei erfolgen und es ist eine einhundertprozentige Trocknung der Werkstücke notwendig. Der Produzent entschied sich hier für die Yukon Durchlaufanlage von BvL Oberflächentechnik aus Emsbüren (Deutschland). Der niederländische Formteilen-Hersteller hat bereits mehrere BvL Reinigungsanlagen in Betrieb und schätzt die kompetente und persönliche Beratung.

Die Reinigungsanlage erreicht eine kurze Taktzeit von nur einer Sekunde pro Bauteil. Das Förderband dieser Maschine ist mit sechs Spuren ausgestattet, sodass die Pick and Place Systeme bei laufendem Förderband sechs Teile gleichzeitig be- und entladen können. Das Gesamtsystem ist so ausgelegt, dass eine optimale Positioniergenauigkeit auch für unterschiedliche Bauteile gewährleistet wird.

Die regelbare Durchsatzgeschwindigkeit ermöglicht ein wirtschaftliches Arbeiten. So lässt sich der Reinigungsgrad der Bauteile beeinflussen und es kann bei variierenden Bauteilen auch auf unterschiedliche Sauberkeitsanforderungen eingegangen werden. Die Fernwartung schützt vor Produktionsausfall und unterstützt bei der Bedienung oder Einstellung der Anlage.

Links:

www.bvl-cleaning.de

BvL Oberflächentechnik stellt auf den Messen AMB (13. bis 17. September 2022) und parts2clean (11. bis 13. Oktober 2022) in Stuttgart aus und berät über Reinigungslösungen und Konzepte zu unterschiedlichen Branchen und Bedürfnissen. Bild: BvL

Artikel per E-Mail versenden