Anzeige
Anzeige

Was man von einer Zwiebel lernen kann

von am 3. Juni, 2022

Kabel, Leitungen oder Rohre werden beim Durchdringen von Gehäusewandungen in der Regel durch eine Verschraubung gesichert und abgedichtet. Dadurch wird eine sichere Fixierung gewährleistet und das Gehäuse gegen Feuchtigkeit von außen geschützt. Die hierfür erforderlichen Dichtungen müssen aber auf den abzudichtenden Durchmesser abgestimmt sein.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 39.

Links:

www.skf.de/dichtungen

Auf Wunsch können auf der Dichtung die verschiedenen Durchmesserbereiche auf die einzelnen Segmente per Tampondruck aufgedruckt werden, sodass ein vorheriges Nachmessen nicht erforderlich ist. Genauso sind farbige Markierungen möglich, die dem Monteur veranschaulichen, welcher Durchmesserbereich für welche Anwendung zu wählen ist. Bild: SKF

Artikel per E-Mail versenden