Anzeige
Anzeige

Zahnriemen und Bänder für Automation, Handling und Montage

von am 26. August, 2021

Habasit stellt auf der Motek 2021 in Stuttgart aus. Im Fokus stehen Habasync-Zahnriemen und Bänder für Produktionsprozesse wie die Montage und das Handling. Hier spielen exakt synchronisierte Bewegungen und Linear-Positionierungen eine wichtige Rolle.

Messebesucher der Motek 2021 können sich auf dem Stand von Habasit über das Band- und Zahnriemenprogramm sowie Beschichtungen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche informieren. Im Mittelpunkt stehen Habasync-Zahnriemen sowie das neue semi-elastisches Förderband NVT-725.

Durch den einlagigen Gewebeaufbau aus Polyestergewebe und Längsrillenstruktur läuft das neue semi-elastische Förderband NVT-725 spurtreu und kompensiert dabei sogar, so der Hersteller, kleine Ausrichtungsfehler einer Förderanlage.

Es verfügt über eine griffige, adhäsive und antistatische Oberfläche, ist schwer entflammbar und flexibel. Aufgrund des Gewebeaufbaus ist das Band auch für kleine Trommeldurchmesser geeignet. Die Bänder sind einfach montierbar und auswechselbar, wodurch die Betriebskosten sinken.

Ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt sind Habasync-Zahnriemen, die für besonders hohe Belastungen und eine lange Haltbarkeit ausgelegt sind. Gerade in der Intralogistik und dem Material Handling Bereich gibt es zahlreiche Aufgaben, bei denen Zahnriemen einer besonderen Beanspruchung ausgesetzt sind.

Eine gute Wahl sind hier Habasync-Zahnriemen, deren besonders verstärkter Stahl-Zugträger die Belastbarkeit der Riemen steigert. Bereits bei einer Riemenbreite von 25 mm erhöht sich durch den verstärkten Zugträger auch die Steifigkeit des Materials gegenüber den Standard AT-Teilungen.

Links:

www.habasit.de

Habasit präsentiert auf der Motek sein Portfolio vom 5. bis zum 8. Oktober 2021 in Halle 3 auf Stand 3330. Bild: Habasit

Artikel per E-Mail versenden