Anzeige
Anzeige

Akkuschrauber mit Wechselkopf

von am 28. November, 2018
Akku_Winkelschrauber

Desoutter hat einen Akku-Winkelschrauber entwickelt, der beispielsweise für Montageaufgaben im Flugzeugbau genutzt werden kann. Das Werkzeug kann nämlich über verschiedene Wechselköpfe an die jeweilige Montagesituation angepasst werden. Alle Komponenten sind mit Transpondern ausgestattet, so dass der richtige Parametersatz immer in Echtzeit zur Verfügung steht.

„Unser neuer Akku-Winkelschrauber EABA QRX kann mehrere herkömmliche Schrauber ersetzen, weil wir ihn mit sogenannten Wechselköpfen ausgestattet haben“, erklärt Michael Loosen, Produktmanager bei Desoutter in Maintal.

Er ergänzt: „Bei der Montage werden die Sollparameter automatisch eingestellt, und zwar durch einen RFID-Transponder im gerade verwendeten Wechselkopf.“ Damit steigen die Sicherheit und Flexibilität an der Montagelinie.

Als Wechselköpfe stehen neben herkömmlichen Vierkant-Abtrieben auch Hold-and-Drive-Werkzeuge sowie sogenannte Flachabtriebe zur Verfügung. Flachabtriebe sind mehrfach abgewinkelte Abtriebe, mit denen enge Winkel im Flugzeuginneren erreicht werden können.

Hintergrund: Im Flugzeugbau herrschen traditionell Druckluftwerkzeuge vor, unter anderem, weil von Elektrowerkzeugen Gefahren für Mitarbeiter ausgehen, wenn etwa die Elektrokabel an scharfen Kanten aufgeschlitzt werden.

Loosen betont: „Die Branche will weg von Druckluftwerkzeugen; einerseits, weil Druckluftschrauber mehr Energie verbrauchen als Elektroschrauber, zweitens aber auch, weil man mit gesteuerten Werkzeugen die Verschraubungen auf Jahre hinaus dokumentieren kann.“

Links:

www.desoutter.de

Das QR-Kürzel in den Werkzeugen der Baureihe EABA QRX steht für „Quick Release“; soll heißen, die Winkelköpfe und Abtriebe lassen sich sehr schnell austauschen. Bild: Desoutter

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden