Anzeige
Anzeige

Intelligentes Schlüsselmanagement

von am 26. November, 2018
Schluesselschrank_Detail

Elektronischer Schrank gibt Schlüssel nur mit Berechtigungscode heraus und erstellt automatisch Verlaufsprotokolle.

In der Fertigung wird der Zugang zu Anlagenteilen oder Motoren meist durch ein Schloss beschränkt. Dies gilt auch bei Schlüsselschaltern zur Betriebsartenwahl. Beides dient primär der Sicherheit der Mitarbeiter. Dennoch ist ein verantwortungsvolles Schlüsselmanagement häufig nicht gegeben …

Häufig werden nämlich die Schlüssel für alle zugänglich aufbewahrt, wodurch auch Unbefugten der Zugang gewährt wird; oder sie werden nach Benutzung gar nicht erst abgezogen. Kommt es dadurch zu Unfällen, liegt die Schuld meist bei Maschinenbetreiber und -hersteller.

Um dem entgegenzuwirken, bietet Pamack Sicherheitssysteme nun einen elektronischen Schlüsselschrank an: Der Traka 21 erlaubt ein sicheres Schlüsselmanagement ohne Verwaltungsaufwand, verspricht der Hersteller.

Möglich macht dies die Vergabe individueller Codes an Zugangsberechtigte, sodass nur vorher vom Administrator festgelegte Schlüssel entnommen werden können. Über ein automatisch erstelltes Protokoll lässt sich zudem jederzeit zurückverfolgen, wann und von wem welcher Schlüssel entnommen wurde.

Links:

www.pamack.de

Der Traka 21 kann bis zu 21 Schlüssel beziehungsweise Schlüsselbunde aufnehmen. Bild: Pamack Sicherheitssysteme

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden