Anzeige
Anzeige

Seminar „Personenzertifizierter Sachverständiger Gefahrstoffmanagement“

von am 8. Februar, 2018
Dieter Schütz_pixelio.de

Kenntnisse des komplexen Chemikalienrechts, der Gefahrstoffverordnung, Lagerung und Notfallplanung bei Unfällen sind überall dort unverzichtbar, wo mit gefährlichen Stoffen hantiert wird.

Die GBK GmbH Global Regulatory Compliance bietet im September 2018 ein neues Seminar an. Dieses qualifiziert zum „Personenzertifizierten Sachverständigen (PZS) Gefahrstoffmanagement“.

Die Ausbildung ist ein Novum für Deutschland und eine Alternative zum öffentlich bestellten Sachverständigen. Denn durch die offizielle europäische Zertifizierung nach DIN EN ISO/EN 17024 wird diese neuartige Ausbildung grenzübergreifend anerkannt und vergleichbar.

Der sechstägige Kurs mit anschließender Zertifizierungsprüfung befasst sich mit den Themen EU-Chemikalienrecht, Aufbau des Chemikalienrechts in Deutschland, Grundzüge der Gefahrstoffverordnung, praktische Anforderungen im Gefahrstoffmanagement, Einführung in das Qualitätsmanagement, Auditing, Erstellung von Gutachten/Gerichtsgutachten.

Links:

www.gbk-ingelheim.de

Das Seminar „PZS Gefahrstoffmanagement“ wendet sich an Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsbeauftrage für Gefahrstoffe, Berufsfeuerwehren, Umweltschutzbeauftrage, Fach- und Führungskräfte aus Industrie und Kommunen, Hochschulen und Krankenhäusern. Weitere Zielgruppen sind Chemikalienhändler, Sicherheitsbeauftrage und alle für das Gefahrstoffmanagement verantwortlichen Mitarbeiter und Behördenvertreter. Bild: Dieter Schütz, Pixelio.de

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden