Anzeige
Anzeige

Vibguard kann jetzt IIoT

von am 7. März, 2019
Vibguard IIoT

Das neue Condition Monitoring System von Prüftechnik mit 16 analogen Kanälen zur Maschinen- und Anlagenüberwachung verfügt über eine MQTT-Schnittstelle. Damit kann es problemlos in das „Internet der Dinge“ integriert werden (IIoT = Industrial Internet of Things).

Der neue Vibguard IIoT verfügt neben der standardmäßigen Modbus TCP Schnittstelle nun parallel auch über eine MQTT Schnittstelle. Somit steht der permanenten Online-Maschinenüberwachung die Welt des „Internets der Dinge“ offen.

Das bedeutet: Schwingungsmessdaten werden standardisiert verfügbar gemacht und können von anderen Maschinen und Programmen (u.a. IBM Watson oder Microsoft Azure) nahtlos verwendet werden.

Somit können Schwingungsmessdaten z.B. durch Machine Learning Programme mit anderen Messdaten (z.B. Wetter, Durchflussrate, etc.) direkt in Verbindung gebracht werden. Durch die Auswertung dieser Daten können Maschinen- oder Produktionsprozesse nachhaltig verbessert werden, ist der Hersteller überzeugt.

Gut zu wissen: Bereits verwendete online Condition Monitoring Systeme dieses Hersteller können per kostenlosem Kernel-Update ebenso auf das MQTT-Protokoll umgestellt werden.

Links:                          

www.pruftechnik.com

Der neue Vibguard IIoT mit 16 analogen Kanälen eignet sich vor allem für die kontinuierliche Online-Zustandsüberwachung von Stand-alone-Maschinen, also zum Beispiel für Pumpen, Förderbänder, Lüfter, Mixer, Kompressoren, Zentrifugen etc. Bild: Prüftechnik

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden