Anzeige
Anzeige

Wie aus Abwärme Strom wird

von am 12. Januar, 2018
stromerzeugung

Ein neuer VDI ZRE-Film zeigt die Potenziale der Energierückführung für Industrie auf.

In den Produktionsprozessen industrieller Unternehmen entsteht eine Menge Abwärme. Nach Schätzungen werden rund 200 Millionen Megawattstunden Wärmeenergie – also etwa der gesamte Energieverbrauch des Bundeslands Hessen – als ungenutzte Abwärme pro Jahr von deutschen Industrieunternehmen in die Umwelt abgegeben.

Zwischen drei bis sechs Milliarden Euro an Energiekosten könnten deutsche Unternehmen nach Schätzungen des Umweltbundesamtes jährlich einsparen, würden sie die durch industrielle Prozesse entstehende Abwärme nutzen.

Wie die Industrie diese ungenutzte Energie in Strom umwandeln kann, zeigt der neue Film des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) anhand von zwei Unternehmensbeispielen aus der Metallverarbeitung und der Baustoffindustrie.

Der Film „Stromerzeugung aus industrieller Abwärme“ ist auf dem YouTube-Kanal „Ressource Deutschland TV“ abrufbar.

Links:

www.ressource-deutschland.de

Beide Unternehmensbeispiele wurden durch das Umweltinnovationsprogramm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Bild: VDI Zentrum Ressourceneffizienz

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden