Anzeige
Anzeige

Eine praktische dritte Hand, da man ja nur zwei hat

von am 27. Januar, 2022

Die Firma BA-Bachler hat in Zusammenarbeit mit Handwerkern eine Zangenhalterung entwickelt, die als mobile Hilfe einsetzbar ist und vor allem dann vor Ort gute Dienste leistet, wenn der „zweite Mann“ nicht dabei sein kann.

Als Basismodell wird der Motrack als Halterung eingesetzt, um Einhand-Rohrzangen einzuspannen beziehungsweise zu fixieren. So lassen sich Dichtungsarbeiten an Armaturen oder Rohren leichter durchführen.

Damit auch oberflächenempfindliche Gegenstände (beispielsweise aus dem sanitären Bereich) sicher fixiert bzw. verschraubt werden können, sind stabile Spezial-Schutzgummis im Lieferumfang enthalten.

Darüber hinaus gibt es im Komplettpaket mit dem Headlock-Aufsatz die Möglichkeit, aus dem Motrack einen mobilen Schraubstock zu machen. Dieser kann mit einer Schraubzwinge zur Stabilisierung am nächstgelegenen Tisch befestigt werden.

Links:

www.bachler.at

Die Zangenhalterung Motrack ersetzt die dritte Hand. Bild BA-Bachler

Artikel per E-Mail versenden