Anzeige
Anzeige

Windkraftanlagen clever inspizieren

von am 21. Juli, 2017

Aero Enterprise erhält zwei Auszeichnungen für seine Konzepte zur Inspektion von Windkraftanlagen 

Das Unternehmen hat ein luftgestütztes Qualitätssicherungssystem zur Inspektion von Windkraftanlagen inklusive Analysesoftware entwickelt.

Der unbemannte, halbautomatische Mini-Hubschrauber „SensorCopter“ liefert Serviceanbietern, Anlagenbauern und Betreibern hochauflösende Bilder und Infrarotdaten, die sie mit einer speziellen Software auswerten und dokumentieren können.

Nun hat das österreichische Start-up-Unternehmen für seine Verdienste um die Internationalisierung der österreichischen Wirtschaft den Preis „Austria´s Born Global Champion“ erhalten. Mit der Auszeichnung ehrt die Wirtschaftskammer Österreich junge, weltweit tätige Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten und international schnell wachsen.

Nur drei Tage später wurde Aero Enterprise für seine branchenübergreifend innovativen Konzepte in der Kategorie „Industrie 4.0“ für den Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt als Finalist unter die Top 3 gereiht.

Links:

www.aero-enterprise.com

Auf der Husum Wind stellt das Unternehmen erstmals das neue selbstentwickelte Fluggerät für Offshore-Windkraftanlagen vor, das eine Flugzeit von mehr als 30 Minuten aufweist. Bild: Aero Enterprise

Artikel per E-Mail versenden