Anzeige
Anzeige

Sicheres Arbeiten in niedrigen Arbeitshöhen

von am 4. Mai, 2021

Um die Arbeitssicherheit im Bauhandwerk, der Gebäudereinigung und bei Instandhaltungsaufgaben zu steigern, investierte das europaweit agierende Vermietunternehmen Kiloutou für seine bundesweiten 14 Niederlassungen unlängst in „stromlos betriebene Zugangstechnik“ für niedrige Arbeitshöhen.

Die Pecolifte des niederländischen Herstellers JLG sind eine unkomplizierte und sichere Alternative zu Trittleitern, Plattformen/Podesten und kleinen Gerüsten. Das Gerät ist die erste Krafthebebühne ohne Elektroantrieb und benötigt weder Akkus oder Ladevorgänge noch eine Stromversorgung.

Folgende Sicherheitsaspekte sind entscheidend:

  • Fester Stand auf der Arbeitsplattform, anstatt auf Leitern immer Halt an drei Kontaktpunkten zu benötigen. Somit kann beidhändig gearbeitet werden.
  • Schnelles, einfaches Erreichen des Einsatzortes und mobiles Versetzen, Transport auch über Aufzüge möglich.
  • Passgenaue Arbeitshöhe
  • Gesicherte Lagerung von Werkzeug und Material im Arbeitsumfeld bis 149,7 Kilogramm (Mensch und Ausrüstung)

Links:

www.kiloutou.de

Ein patentierter Hebemechanismus mit geringen Geräuschemissionen und unbegrenzten Hubzyklen ermöglicht einen Einsatz rund um die Uhr. Bild: Kiloutou

Artikel per E-Mail versenden