Anzeige
Anzeige

Stadtlohn stattet Grundschulen mit Luftreinigern aus

von am 2. Februar, 2021

Als eine der ersten Städte in Deutschland stattet Stadtlohn die Klassenräume ihrer gesamten Primarstufe mit mobilen Luftreinigern aus. Zum Einsatz kommen Geräte vom Typ AirCO2NTROL von Kemper.

„Dass die jüngsten Schüler so schnell wie möglich wieder in die Schule können, war uns ein wichtiges Anliegen“, betont Bürgermeister Berthold Dittmann. „Mit den mobilen Luftreinigern schaffen wir jetzt zeitnah die Voraussetzungen, Präsenzunterricht in unseren vier Grundschulen wieder zu ermöglichen.“ Dadurch gebe die Kommune den Lehrkräften, Erziehern, Schülern und Eltern ein höheres Maß an Sicherheit.

Bei der Auftragsvergabe entschied sich die Münsterland-Kommune für die Anschaffung von insgesamt 40 Geräten von Kemper. Im Vorfeld hatte der Schulträger zusammen mit den örtlichen Grundschulen die Luftreiniger getestet.

Das Fazit: Der vergleichsweise leise Betrieb gepaart mit einer hohen Luftwechselrate und nützlichen Zusatzfeatures eigne sich gut für den Präsenzunterricht in der Primarstufe. So reinigen die Geräte die Luft sechsmal pro Zeitstunde.

Der Einsatz von HEPA-H14-Filtern ermöglicht das Abscheiden von Aerosolen, Partikeln, Viren und Bakterien aus der Luft mit einem Wirkungsgrad von 99,995 Prozent. Dadurch ist sichergestellt, dass alle zehn Minuten die ganze Raumluft im Klassenzimmer vollständig gereinigt wird.

Links:

www.kemper.eu

Eine integrierte Anwesenheitserkennung schaltet das Gerät automatisch ein und aus. Darüber hinaus bleibt die Leistung selbst bei zunehmender Filtersättigung durch die automatische Luftvolumenstromanpassung konstant. Bild: Kemper

Artikel per E-Mail versenden