Anzeige
Anzeige

Warngerät für Abscheider

von am 20. Februar, 2019
Warngeraet fuer Abscheider

Warnanlagen werden zur Erkennung von Leichtflüssigkeitsmengen oder des Höchststandes einer Flüssigkeit in Abscheidern eingesetzt, wodurch das sichere Betreiben von Abscheidern ermöglicht wird. Die Anforderungen sind in der Norm EN 858-1 festgelegt und gemäß dieser müssen Abscheideranlagen in ganz Europa mit einer selbsttätigen Warneinrichtung ausgerüstet sein.

Das Warngerät für Öl- und Benzinabscheider WGA 01 von Afriso, bestehend aus dem Auswertegerät WGA 01 und der kapazitiven Sonde WGA-ES4, wird zur Überwachung von Trennschichtstärken eingesetzt. Optional kann zudem auch noch eine Kaltleiter-Sonde (WGA-R6) zur Überwachung des maximalen Füllstandes angeschlossen werden.

Die Entfernung von der Auswerteeinheit bis zu den Sonden kann bis zu 200 Meter betragen. Die Sonde wird mindestens 150 mm unter dem konstanten Niveau des Abscheiders montiert. Sobald die Öl- oder Benzinschicht die kritische Höhe erreicht, wird Alarm ausgelöst.

Durch den zusätzlichen Einbau der Sonde WGA-R6 oberhalb des konstanten Niveaus erfolgt bei einer Havarie, z.B. durch Verstopfung des Abflusses und infolgedessen einer Überfüllung am Abscheider, eine sofortige Alarmierung.

Das WGA 01 wird mit AC 230 V versorgt und ist für Umgebungstemperaturen von minus 25 bis plus 50 Grad Celsius geeignet. Das Auswertegerät WGA 01 verfügt über einen optischen und akustischen Alarm sowie zwei Relaisausgänge (potenzialfreie Wechsler, nicht quittierbar) für weitere Schaltaufgaben.

Links:

www.afriso.com/de

In Deutschland kann nach DIN 1999-100 5.7 nur auf eine Warneinrichtung verzichtet werden, wenn völlig ausgeschlossen ist, dass Leichtflüssigkeiten aus der Anlage oder den Schachtaufbauten austreten können. Bild: Afriso

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden