Anzeige
Anzeige

C-Teile jederzeit verfügbar

von am 20. Juli, 2021

Die Beschaffung von Verbrauchsartikeln ist kostenintensiv, da die Einkaufsvolumina klein und der administrative Aufwand groß sind. Für diese Herausforderung bietet Oltrogge mit einem Warenentnahmesystem nun eine Lösung für die Beschaffung, Lagerung und Ausgabe an.

Oltrogge ermöglicht seinen Kunden mit dem System „VerfügBAR“ eine Warenentnahme rund um die Uhr, lückenlos dokumentiert und auf Wunsch mit vollautomatischer Nachbestellung bei Erreichen eines Meldebestands.

Durch die Sicherung der Werkzeug- und Ersatzteilverfügbarkeit können Maschinenstillstände reduziert und Produktionszeiten erhöht werden, sowie Beschaffungs- und Lagerhaltungskosten um bis zu 50 Prozent gesenkt werden.

Das modulare System kann an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden: Ob Schubladen, Boxen, Klappen, Auszüge oder die Integration von Schwerlastschränken – das alles ist möglich.

Kunden können das System kaufen und mieten oder clever als Konsignationslager konzipieren. In diesem Fall werden Werkzeuge, Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien erst bei der tatsächlichen Entnahme aus dem Warenentnahmesystem berechnet. Eine Kapitalbindung in der Anschaffung entfällt somit.

Auch die Refinanzierung durch ein Bonussystem ist möglich: Wird ein festgelegter Mindestumsatz erreicht, stellt Oltrogge das Warenausgabesystem kostenfrei zur Verfügung. Nach fünf Jahren über dem Mindestumsatz geht das System automatisch in den Besitz des Kunden über.

Links:

www.oltrogge.de

Das datenbasierte Warenentnahmesystem sorgt dafür, dass nachvollzogen werden kann, welcher Mitarbeiter wann ein Werkzeug ausgeliehen oder Verbrauchsmaterial entnommen hat. So lassen sich Kosten für Verbrauchsartikel klar zuordnen und die Verfügbarkeit von Leihwerkzeugen jederzeit einsehen. Bild: Oltrogge

Artikel per E-Mail versenden