Anzeige
Anzeige

Denios digitalisiert die Serviceprozesse

von am 12. Juli, 2021

Die mobileX AG hat Denios, einen Spezialisten für die Gefahrstofflagerung, -handling, Arbeitsschutz und Industriebedarf, als neuen Kunden für ihre Service-App und ihr Tool zur digitalen Einsatzplanung gewonnen. Mit der Einführung der App möchte das Unternehmen seine Serviceprozesse in der Einsatzplanung und Auftragsabwicklung digitalisieren.

Bisher erhielten die Monteure ihre Aufträge per Mail. Ihre Arbeitsberichte füllten sie nach geleisteter Arbeit über eine weitere App aus. Das bearbeitete PDF wurde dann wieder per Mail an den Innendienst geschickt, der die Daten manuell in SAP übertrug.

Bei 50 Serviceberichten pro Woche belief sich der Aufwand für die Übertragung auf insgesamt acht Stunden. Um diesen und andere manuelle Prozesse im Servicebereich zu optimieren, begab sich Denios im vergangenen Jahr auf die Suche nach einer mobilen Lösung für die Auftragsabwicklung und nach einer digitalen Einsatzplanung.

Anfang 2021 entschied sich das Unternehmen für die Lösungen der mobileX. Zum Einsatz kommt mobileX-CrossMIP, die mobile Service-App, und mobileX-Dispatch, ein Tool zur digitalen Einsatzplanung. Der Projektstart erfolgte im April 2021, das Go-Live ist für Ende Juli geplant.

Links:

www.mobilexag.de

www.denios.de

„Die mobile Service-App mobileX-CrossMIP hat uns gleich begeistert – von der Funktionalität und Usability“, erklärt Jörn Maas, IT-Leiter bei der Denios AG. „Damit können wir unsere Anforderungen weitestgehend im Standard umsetzen. Außerdem hat uns das Team der mobileX mit ihrer Beratung und Branchenerfahrung komplett überzeugt.“ Bild: Denios

Artikel per E-Mail versenden