Anzeige
Anzeige

„Ein Service wie für Sie gemacht“

von am 30. November, 2023

Eine rund um die Uhr besetzte Hotline, Unterstützung sowohl für Eigenmarken als auch Fremdfabrikate, 40 Standorte weltweit und das größte Ersatzteil-Lager seiner Art: All diese Vorteile will der Service von Schuler nun noch bekannter machen.

Der Geschäftsführer Torsten Petrick, der die Division Service leitet, betont: „Wir können auf die Originalzeichnungen der Pressen von über 15 unterschiedlichen Marken zurückgreifen, die heute alle zu Schuler gehören, und verfügen damit über die größte Expertise im Markt.“ Dementsprechend lautet das Motto: „Ein Service wie für Sie gemacht“.

Zusammen mit dem Neumaschinengeschäft liegt sowohl der Auftragsbestand als auch der Umsatz von Schuler nach den ersten neun Monaten über dem bereits sehr erfolgreichen Vorjahr: „Damit haben wir es geschafft, uns ein Stück weit vom allgemeinen Branchentrend zu entkoppeln“, so Petrick. „Schuler entwickelt sich weiter positiv.“

So erteilte beispielsweise ein Autohersteller in Deutschland den Auftrag über eine Pilotlinie zur Montage von Festkörperbatterien, dem Nachfolger der aktuell verbreiteten Lithium-Ionen-Batterien. In das Projekt fließt neben dem Know-how für Umformtechnik auch das für die Batteriezellproduktion ein, das Schuler durch die Übernahme der italienischen Sovema Group vor einem Jahr erwarb.

Gleichzeitig drängen überall auf der Welte neue Fahrzeughersteller auf den Markt, die Elektro-Autos produzieren wollen. „Und die setzen auf die Kompetenz und Erfahrung von Schuler“, erklärte Petrick.

Aus dem Mittleren Osten stammt etwa der Auftrag über ein digitales Presswerk. Zum Lieferumfang zählen zwei Pressenlinien, eine Einarbeitungspresse sowie eine Laser Blanking Line. Darüber hinaus kommen verschiedene Anwendungen aus der „Digital Suite“ von Schuler zum Einsatz, die neben der Verfügbarkeit, Flexibilität und Produktivität der Anlagen auch deren Energieeffizienz erhöht.

Links:

www.schulergroup.com

„Unsere mehr als 750 Beschäftigten sind immer in der Nähe unserer Kunden und sorgen auf dem ganzen Globus für eine maximale Anlagenverfügbarkeit“, erklärt der Geschäftsführer Torsten Petrick, der die Division Service leitet. Bild: Schuler

Artikel per E-Mail versenden