Anzeige
Anzeige

Kärcher überarbeitet Kommunalmaschinen

von am 7. Juli, 2017

Die Kommunalmaschinen der Kompaktklasse wurden technisch überarbeitet auf Basis der Rückmeldungen der Kunden. Verbessert wurde unter anderem die Bedienbarkeit, das Raumklima sowie die Sicherheit. 

Neu ist beispielsweise der ergonomische Joystick, der für ein ermüdungsfreies Arbeiten sorgen soll. Mit ihm lässt sich die Bewegungshydraulik steuern. Außerdem wurde die Anzahl der Schalter in der Kabine reduziert.

Ein neues Luftführungssystem sorgt jetzt für einen verbesserten Luftfluss in der Kabine. Der Fußraum, der mittlere und der obere Kabinenbereich sowie die Seitenscheiben können nun individuell versorgt werden. So wird laut Hersteller beispielsweise ein Beschlagen der Scheiben selbst bei kalten Außentemperaturen verhindert.

Hinzugekommen sind auch zwei LED-Arbeitsscheinwerfer. Sie leuchten den vorderen Arbeitsbereich hell aus. Auf das Thema Verkehrssicherheit zielt auch die Einführung der hydrostatischen Bremslichter. Sie leuchten auf, wenn das Fahrpedal nicht betätigt wird.

Links:

www.kaercher.com

Optimiert wurden die drei Modelle MIC 34 C, MIC 26 C und MC 50. Bild: Kärcher

Artikel per E-Mail versenden