Anzeige
Anzeige
  • Rheintacho
    Auto-sync-Stroboskope punkten in der Praxis

    Inzwischen gibt es vom Messtechnikhersteller Rheintacho zwei neue Modelle mit einer Autosync Laserfunktion, nämlich das RT Strobe pocket-LED Laser - ein kompaktes Handstroboskop - und das RT Strobe super qbLED, ein ebenfalls portables Modell, das allerdings mit...

    • veröffentlicht am 9. September 2019
  • Rheintacho_Bild
    ATEX-Zertifizierung der mechanischen Rheintacho-Tachometerfamilie

    Die Rheintacho-Baureihe der Wirbelstromtachometer (mit optionalen Getrieben) wurde unlängst vom Zertifizierungspartner CML gemäß Anhang II der Richtlinie 2014/34/EU für explosionsgefährdete Umgebungen für alle EU-Länder und die UK zugelassen.

    • veröffentlicht am 29. April 2019
  • Rheintacho_Bild_1
    Vereinfachte Stroboskopeinstellung

    Rheintacho bietet Stroboskope mit einer Auto-sync-Funktion - sie nutzen einen Laserstrahl für die Ermittlung der Synchronisierungsfrequenz. Und das funktioniert ohne manuelle Einstellung oder externe Sensorsignale. Auf das zu messende Objekt wird dazu eine Reflexmarke angebracht. Mittels eines...

    • veröffentlicht am 25. Oktober 2018
  • Glühende grillkohle
    Drehzahlsensoren auch für hohe Temperaturen

    Speziell beim Einsatz in Umgebungen mit hohen Temperaturen, z.B. gekapselten Motoren oder Einbausituationen mit limitiertem Wärmeaustausch punkten die Drehzahlsensoren der FP Baureihe von Rheintacho. Deren Einsatzbereich liegt im Temperaturbereich zwischen minus 40 Grad Celsius und plus 160...

    • veröffentlicht am 9. Oktober 2018
  • rt_Pocket Laser_SW_Trigger
    Stroboskop mit Lasersynchronisation

    RT Strobe pocket-LED Laser von Rheintacho vereint ein LED-Stroboskop und Lasertachometer in einem Gerät. Das LED-Stroboskop dient der Visualisierung von Bewegungsabläufen. Das Lasertachometer wiederum ermöglicht die berührungslose Drehzahlmessung.

    • veröffentlicht am 31. Juli 2018
  • MT_rheintacho
    1.000-mal vom Death Valley in die Antarktis

    Einer „Folter“ der ganz besonderen Art mussten sich unlängst FC- und FE-Drehzahlsensoren des Herstellers Rheintacho stellen: Sie mussten bei einem anspruchsvollen Test zeigen, ob schnelle und häufige Temperaturwechsel ihnen etwas anhaben können.

    • veröffentlicht am 11. Juli 2018
  • rheintacho Vorgaenger des htm
    „Wir kalkulieren ohne Verschleiß …“

    Das Archiv des Messgeräteherstellers Rheintacho geht bis 1922 zurück und belegt Fälle, in denen Drehzahlmesser seit vielen Jahrzehnten ununterbrochen laufen. So ist ein Tachometer bei einem Kunden in Thailand in einer Beschichtungsmaschine seit 1975 im Einsatz.

    • veröffentlicht am 10. Juli 2018
  • M8 Sensor
    Ein Sensor, zwei Signale

    M8-Drehzahlsensoren und ABZ Sensoren von Rheintacho detektieren zusätzlich die Temperatur.

    • veröffentlicht am 12. Februar 2018
  • Rheintacho_Bild
    Für schwierige Umgebungen bestens geeignet

    Rheintacho Messtechnik bietet mit dem digitalen Handtachometer Rotaro ein Messgerät, das mittels unterschiedlicher Aufsätze für vielfältige Anwendungen eingesetzt werden kann. Es eignet sich laut Hersteller z.B. zur zuverlässigen und einfachen Erfassung von Drehzahlen, Geschwindigkeiten und Lauflängen unterschiedlichster...

    • veröffentlicht am 15. Dezember 2017
  • rheintacho sensoren
    Drehzahlen erfassen, anzeigen und kontrollieren

    Die Aufgabe war durchaus anspruchsvoll: An hydrostatischen Antrieben sollte die Drehzahl und die Drehrichtung erfasst und an die Steuerung weitergegeben werden - und das bei extremen Umgebungsbedingungen.

    • veröffentlicht am 18. April 2017