Anzeige
Anzeige

Neues Flaggschiff von Panasonic

von am 1. Juni, 2022

Das neue Toughbook 40 setzt unter anderem Maßstäbe in Sachen Robustheit: Es ist staub- und wassergeschützt nach IP66, erfüllt den Militärstandard (MIL-STD810H) für Temperatur, Feuchtigkeit und Vibration und ist auf Stürze aus 1,80 Metern Höhe getestet.

Das Toughbook 40 ist im Feld- bzw. Outdooreinsatz der perfekte Begleiter, der sich an jede Aufgabe anpassen lässt. Dafür stehen neben dem vom Nutzer austauschbaren Akku, Arbeitsspeicher und SSD-Laufwerk vier weitere Erweiterungsbereiche zur Verfügung – etwa für Smartcard- und Fingerabdruckleser, einschließlich einer Multi-User-Authentifizierung, wenn das Notebook von mehreren Personen eines Teams genutzt wird.

Die Erweiterungsbereiche können auch für zweite SSD-, DVD- und Blu-ray-Laufwerke sowie konfigurierbare Anschlüsse (VGA, True Serial, USB 3.2 Gen1 Typ-A und ein zweites HDMI oder natives GLAN) genutzt werden.

In der Standardversion ist der Windows 11 Secured-core PC ausgestattet mit einem Intel Core i5-1145G7 vPro Prozessor (Intel Core i7 vPro Prozessor optional), 16 GB RAM (bis zu 64 GB möglich) und einer 512 GB SSD mit Schnellverschluss (bis zu 2 TB optional).

Das Gerät ist zudem für die Nutzung von NATO-zugelassenen selbstverschlüsselnden, sicheren VIASAT-Laufwerke, MIL-Anschlüssen und Docking-Stationen ausgelegt.

Der Full-HD-Touchscreen unterscheidet automatisch zwischen Stift, Finger, Handschuhen oder nassen Händen. Zudem schaltet er automatisch in den am besten geeigneten Modus. Das neu gestaltete Touchpad verfügt über zwei physische Maustasten und funktioniert auch bei der Bedienung mit zwei Fingern, mit Handschuhen und bei Regen.

Links:

https://business.panasonic.de/mobile-it-solutions/

Die Akkulaufzeit ist so ausgelegt, dass ein einsatzkritischer Betrieb mit einem Akku ca. 18 Stunden und mit zwei Akkus ca. 36 Stunden möglich ist. Während dem Akkuwechsel bleibt das Gerät voll funktionsfähig. Bild: Panasonic

Artikel per E-Mail versenden