Anzeige
Anzeige

Flender erweitert chinesischen Standort

von am 15. September, 2021

Mit einer feierlichen Grundsteinlegung hat Flender an seinem Standort im chinesischen Tianjin die Arbeiten für die Erweiterung der Produktionskapazitäten für das Geschäft mit Antriebssystemen für die Windenergie begonnen.

Auf mehr als 16.000 Quadratmetern investiert Flender in eine neue Produktionshalle sowie Verwaltungs- und Versorgungsgebäude für das Wind-Geschäft unter der Marke Winergy. Mit dem Investment trägt das Unternehmen dem zukünftigen Bedarf an mechanischen und elektrischen Antriebskomponenten für Windkraftanlagen sowohl auf dem chinesischen Markt als auch weltweit Rechnung.

Das neue Produktionsgebäude wird ausgelegt sein auf die Montage von voll-integrierten Antriebssträngen und dem mittelschnellen Winergy Hybrid-Drive, der Getriebe und Generator zu einer Antriebseinheit verbindet.

Dies beinhaltet auch eine Erweiterung der Prüfstandskapazitäten für sogenannte Back-to-back-Tests des gesamten Antriebsstrangs. Nach der Fertigstellung der Baumaßnahmen im November 2022 werden jährlich mehr als 1.000 Hybrid-Drive-Einheiten das Werk in Tianjin verlassen.

Links:

www.flender.com

Die Erweiterung der Produktionskapazitäten ist Teil von Flenders strategischen Lokalisierungsplänen für den chinesischen Markt, die auch die Bereiche Technologie, Produktportfolio, Lieferketten und Recruiting umfassen. Bild: Flender

Artikel per E-Mail versenden