Anzeige
Anzeige

Flüchtige Emissionen und Lecks erkennen

von am 25. September, 2023

10 Tipps, um das volle Potenzial einer optischen Gasdetektionskamera (OGI) zu nutzen

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Diesen Artikel finden Sie auf Seite 19.

Links:

www.flir.de

Mit einer OGI-Kamera lassen sich selbst kleine Leckagen aus einigen Metern und größere Gaslecks aus Hunderten Metern Entfernung erkennen – und das sogar von außerhalb des Anlagen- oder Betriebsgeländes. Mit der Wärmebildkamera GF306 lassen sich z.B. SF6-Lecks in Rohrleitungen und Trennschaltern feststellen. Bild: Flir

Artikel per E-Mail versenden