Anzeige
Anzeige

Harmonie ist besser als Vielklang

von am 20. November, 2017

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim hat an den deutschen Standorten seine Vorgehensweisen bei der Kalibrierung der Messtechnik harmonisiert – und damit gleich eine ganze Reihe von Optimierungen angestoßen. Welche dies im Detail sind, lesen Sie in der Titelgeschichte der druckfrischen B&I.

Breiten Raum nimmt in der aktuellen Ausgabe auch der Industrie-Service ein. So unterstreicht beispielsweise Jürgen Bieser von Apleona HSG Facility Management die Bedeutung des Faktors Mensch für die Instandhaltung und erklärt die B.i.l.d.-Methode, die für Vertragssicherheit im Facility Management sorgt. Sein Credo: dem Facility-Manager auf Augenhöhe begegnen.

Spannend ist außerdem die Sanierung und der Neubau des Firmensitzes der Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG – kurz Hamburg Süd genannt. Der Firmensitz in Hamburg, in Sichtweite der Elbphilharmonie, wurde nämlich unlängst saniert bzw. erweitert – und zwar nach dem Prinzip „der Errichter ist auch der Betreiber“.

Dadurch gibt und gab es keine zeitraubenden und kostentreibenden Schnittstellen zwischen dem technischen Gebäudeausstatter (TGA) und dem technischen Facility Management (TFM). Doch nicht nur das …

Dr. Rudolf Felix, Geschäftsführer, der PSI FLS Fuzzy Logik & Neuro Systeme GmbH, beschreibt in einem ausführlichen Fachartikel wie sich die Datenflut als Big Data nutzen lässt und wie vorausschauendes Instandhalten mittels Software und künstlicher neuronale Netze möglich wird.

Neugierig? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die druckfrische Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese per E-Mail kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an.

Links:

www.b-und-i.de

Bild: B&I

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden