Anzeige
Anzeige

Industrieservice wächst 2019 um 6,4 Prozent

von am 11. August, 2020

Die Experten des Marktforschungsunternehmens Lünendonk haben letztes Jahr ein Wachstum für die Top 20 der Industrieservicedienstleister in Höhe von 9,8 Prozent prognostiziert. Und in der Tat ist die Branche im Jahr 2019 gewachsen, allerdings um 6,4 Prozent und damit etwas weniger als im Vorjahr, als der Wert bei 7,3 Prozent lag. Dennoch sind 6,4 Prozent Wachstum immer noch deutlich mehr als das gesamtwirtschaftliche Wachstum, das im vergangenen Jahr bei 0,6 Prozent lag. Wachstumstreiber waren, so die Lünendonk-Experten, gehäufte Turnarounds und Shutdowns einerseits sowie Lohneffekte aufgrund des Personalmangels andererseits. Vor den Auswirkungen der Pandemie bleibt der Industrieservice aber nicht verschont, wie die Marktforschungsexperten in einer ergänzenden Befragung herausgefunden haben.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 4.

Links:

www.luenendonk.de

Thomas Ball, der für den Industrieservice verantwortliche Partner von Lünendonk & Hossenfelder, nimmt Stellung zu den künftigen Herausforderungen: „Die Transformation der Industrie hin zu umweltverträglicheren Produktionsverfahren wird tief greifende Änderungen für den Industrieservicemarkt mit sich bringen. Die Hälfte der befragten Unternehmen erwartet, dass bereits ab 2021 erste Auswirkungen zu spüren sein werden. Nahezu drei Viertel der befragten Unternehmen glauben, betroffen zu werden.“ Bild: Lünendonk

Artikel per E-Mail versenden